Disney-Boss Iger im Interview: „Zu viel Star Wars?“

3f4a9022388963.56311e82b38ce

Doch zuviel Star Wars zu kurz hintereinander im Kino? Was Fans der Saga bereits seit Monaten sagen, scheint jetzt auch der Boss von Disney – Bob Iger – in einem Interview mit dem Fachmagazin Hollywood Reporter zu bestätigen. „Ich habe das Timing entschieden und wenn ich jetzt zurückschaue, denke ich, habe ich den Fehler gemacht, dass alles ein wenig zu viel, zu schnell war – und dafür nehme ich die Schuld auf mich.“

 

Das sind große Worte, vor allem vor dem Hintergrund, dass interne Quellen von einer Videokonferenz auf höchster Ebene berichtet haben, in der Iger mit Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy alles andere als zimperlich umgegangen sein soll.

 

Weniger ist mehr?

Bislang schmiedete Bob Iger große und vor allem weitreichende Pläne: Es seien „Star Wars“-Filme für mindestens 15 weitere Jahre in Planung, darunter Spin-offs und neue Trilogien, und die Taktung solle im Idealfall einen Film pro Jahr betragen. Von diesem ehrgeizigen Vorhaben will der Disney-Boss nun ablassen: „Ihr könnt erwarten, dass wir ein wenig auf die Bremse treten, aber das heißt nicht, dass wir keine Filme mehr machen. J.J. Abrams ist gerade dabei, ‚Episode IX‘ zu machen. Wir haben kreative Einheiten, darunter auch David Benioff und D.B. Weiss [die Showrunner von ‚Game Of Thrones‘], die eigenständige Sagas entwickeln, über die wir uns noch nicht genauer geäußert haben. Und wir sind jetzt gerade an dem Punkt, an dem wir anfangen zu entscheiden, was nach J.J. Abrams‘ Film als nächstes kommt. Aber ich denke, wir werden etwas vorsichtiger sein bezüglich Umfang und Timing. Und dafür übernehme ich die Verantwortung.“

 

Explizit nicht erwähnt wird hier Rian Johnsons Trilogie. Sollte Disney eventuell auf seine Fans gehört haben, die die Episode 8 vielfach ablehnen? Ebenfalls nicht genannt wird die TV-Real-Serie, die von Jon Favreau gemacht werden soll. Wobei Igor sich im Interview nur auf das Kino bezieht.

 

Dass Iger aber nun erklärte, für die Zeit nach „Star Wars 9“ beginne man erst jetzt, Entscheidungen zu treffen, könnte zum einen bedeuten, dass man 2020 erst einmal mit „Star Wars“ pausiert, zum anderen aber auch, dass man erst einmal kein Spin-off mehr ins Kino bringt – denn mit den sogenannten „Star Wars Stories“ gewann Disney bislang keinen Blumentopf. Dies ist zu diesem Zeitpunkt allerdings reine Spekulation.

 

Sicher ist also erst einmal nur eines: Der noch unbetitelte „Star Wars 9“ von J.J. Abrams kommt am 19. Dezember 2019 ins Kino.

 

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *